Ernährungsmedizin:

Die Ernährungsmedizin beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von Nahrung und einzelner Nährstoffe auf den  gesunden und kranken Organismus. Auch wird der Einfluss verschiedener Krankheiten auf
  • den Nahrungsbedarf (Kohlenhydrate,Fette,Eiweiß,Vitamine,Spurenelemente) und
  • die Nahrungsverwertung untersucht

Dabei wird Ernährung einerseits als Versorgung für den gesunden Menschen, andererseits als therapeutische Maßnahme für den erkrankten Menschen verstanden.

Das bedeutet, dass die Ernährungsmedizin die Heilung, Linderung sowie Prävention ernährungsabhängiger Erkrankungen mitbehandelt.

 

Aus meiner tiefsten Seele zieht
mit Nasenflügelbeben
ein ungeheurer Appetit
nach Frühstück und nach Leben. 

(Joachim Ringelnatz)

Vergütung

Die Ernährungsmedizin, die Lehre vom Essen und dessen Wechselwirkungen ist ein uralter und wichtiger Teil des Menschsein und Gesundsein. Trotzdem ist diese Erkenntnis noch nicht bei allen Kostenträgern angekommen.

Dies führt dazu, dass die Leistungen der Ernährungsmedizin nicht in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen fallen.

Ähnlich wie die Reise- und Tauchmedizin müssen diese Leistungen privat erstattet werden, entsprechend der aktuellen Ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ).

Wenn Sie eine ernährungstherapeutische Behandlung wünschen,sprechen Sie uns bitte vor Beginn der Behandlung an, damit wir diesen Punkt im Vorfeld klären können. Im Kapitel Ernährungsberatung können sie entsprechende Anträge zur ostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse herunter laden.

Ernährungsmedizinische Themen lassen sich nicht nebenbei mit einigen Tipps und Empfehlungen besprechen. Sie erfordern Zeit, eine sorgfältige Anamnese und je nach Krankheitsbild eine längere Begleitung. 

Wir bieten Ihnen hierzu ein erstes kostenloses Informationsgespräch in unserer Praxis an.  

"Lasst Nahrung eure Medizin sein

und Medizin eure Nahrung"

Hippokrates

 

Wir sind akkreditiert als

Schwerpunktpraxis BDEM